Dr. Jana Heise

Gründerin "Weinberg Laboratories"

Mein Unternehmen „Weinberg Laboratories" ist derzeit noch in der Gründungsphase. Wir setzen dort an, wo NH DyeAGNOSTICS aufhört: Nämlich beim Nachweis von Biomarkern in der täglichen Routine. Die Weinberg Laboratories haben mit der „High Precision Proteingel Diagnostics“ (Hi-PROD) ein neues Verfahren zur objektiven und frühzeitigen Diagnose von Blutkrebs, Multipler Sklerose und Nierenerkrankungen entwickelt. Dabei kommt eine Kombination aus hoch-sensitiven Fluoreszenzfarbstoffen und speziell entwickelten, chemischen Kontrollstoffen zum Einsatz. Die Fluoreszenzfarbstoffe „docken“ an der Oberfläche der gesuchten Proteine an und geben nach Anregung Licht ab, das mittels einer speziellen Kamera sichtbar gemacht wird. Durch Einsatz der Kontrollstoffe ist ein lückenloses Monitoring der gesamten Analyse möglich. Die Innovation bietet Patienten eine sichere und zuverlässige Diagnostik und medizinischen Diagnostiklaboren hohe Kosten- und Zeitersparnis. Dabei versuchen wir bestehende Nachweisverfahren, z. B. hinsichtlich ihrer Sensitivität zu verbessern.

Warum haben Sie im Technologiepark Weinberg Campus gegründet?

Der Austausch mit anderen jungen Unternehmern, sowohl wissenschaftlich, organisatorisch als auch unternehmerisch – alles vor der Haustür – das war und ist sehr hilfreich. Wir organisieren zum Beispiel in regelmäßigen Abständen ein Grillen auf dem Hof, das hilft beim Vernetzen.

Welchen unternehmerischen bzw. gesellschaftlichen Impact sehen Sie für Ihre Dienstleistungen?

Zunächst einmal ist es unser Ziel, Patienten mit Hilfe unserer Dienstleistungen eine sicherere Diagnostik zu ermöglichen. Aus der anderen Perspektive betrachtet, finde ich es wichtig, die Unternehmenslandschaft in Mitteldeutschland weiter zu stärken.

Was wünschen Sie sich aus Unternehmersicht für den Weinberg Campus? 

Wichtig ist für uns Gründer und Unternehmer zunächst der weitere Ausbau der Infrastruktur als Voraussetzung für unsere Arbeit. Andererseits engagieren wir uns für die Entwicklung eines interdisziplinären und vernetzten Campus, in dem auch gesellschaftspolitische Fragestellungen diskutiert werden können.

Was verbinden Sie mit dem Weinberg Campus?

Ich habe die Entwicklung des Campus über die letzten 15 Jahre selbst miterlebt, und es begeistert mich immer wieder zu sehen, was an diesem Standort inzwischen entstanden ist. 

Weinberg Laboratories (i. G.)
Weinbergweg 23
06120 Halle (Saale)

Telefon: +49 (0) 345 27 99 64 13
Telefax: +49 (0) 345 27 99 64 12

E-Mail: jana.heise@dyeagnostics.com

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.