Standort der Naturwissenschaften

Der Weinberg Campus ist der Standort der naturwissenschaftlichen Institute der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Angefangen mit den "alteingesessenen" Instituten für Pharmazie und Chemie, über die Institute für Biologie, Biochemie und Biotechnologie östlich der Heideallee sowie den Instituten für Physik, Mathematik, Informatik, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Geowissenschaften und Geografie auf dem Gelände des Campus Heide-Süd. Weitere Informationen zu den Instituten und Einrichtungen der Martin-Luther-Universität erhalten Sie unter: www.uni-halle.de

Charles Tanford Proteinzentrum

Ein sichtbares Zeichen für die Bedeutung der Proteinwissenschaft am Standort Weinberg Campus ist das neue Proteinzentrum der Universität. In dem modernen Forschungsneubau werden 255 Beschäftige aus zwölf Arbeitsgruppen der Naturwissenschaftlichen Fakultäten sowie der Medizinischen Fakultät tätig sein und gemeinsam aktuelle Fragen der Proteinbiochemie bearbeiten. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von rund 5.400 Quadratmetern. Insgesamt stehen 125 Labore und 62 Büros sowie mehrere Besprechungs- und Konferenzräume zur Verfügung. (Foto: Maike Glöckner, MLU)

UKH

Das Universitätsklinikum Halle

Im Universitätsklinikum Halle (Saale) sind die modernen medizinischen Krankenversorgungseinrichtungen einer traditionsreichen Universität vereint. In den Kliniken und Instituten stellt das Universitätsklinikum die medizinische Betreuung der Patienten auf höchstem Niveau sicher. Über die Grenzen Halles hinaus vertrauen Patienten auf das Können der etwa 3.000 Mitarbeiter und etwa 500 Auszubildenden. Das Universitätsklinikum mit seinem umfassenden diagnostischen und therapeutischen Spektrum ist eng mit der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität verbunden. Weitere Informationen

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.